Musikplatz 1,
4311 Schwertberg

Ausnahmsweise begannen wir heuer bereits um 19:30 Uhr mit unserem Jubiläumskonzert. Mit der Fanfare of Glory eröffneten wir unser Vereinskonzert vor einem bis auf den letzten Platz gefülltes Volksheim. Nach den Begrüßungsworten des Obmannes stand mit dem Konzertwalzer Geschichten aus dem Wienerwald bereits der erste Höhepunkt auf dem Programm, welcher 1686 komponiert wurde – also genau in jenem Jahr als auch der Musikverein gegründet wurde. Das Zithersolo wurde dabei von Karin Gabauer dargeboten.

Weiter im Programm ging es dann mit der Auftragskomposition Stadt, Land, Fluss, welches der Perger Komponist Thomas Asanger für unser Jubiläum komponierte. In diesem anspruchsvollen Stück steht der Fluss Aist im Mittelpunkt, der sich beginnend vom Josefsthal über den Marktplatz Richtung Furth schlängelt. Musikalisch wird dies eindrucksvoll wiedergegeben. Lieber Thomas, wir danken dir hier für dieses tolle Werk und hoffen, dass es noch von vielen Vereinen aufgeführt werden wird. Bevor es mit dem Mars de Medici in die Pause ging, wurden noch Jungmusiker und verdiente Musiker geehrt.

Insgesamt konnten wir 8 jungen Schülerinnen und Schüler das Juniorleistungsabzeichen überreichen (Bastian Harringer, Christian Harringer, Philipp Hochstöger, Lukas Kapplmüller, Raphael Kapplmüller, Katharina Mayr, Leonhard Schatz, Anna Schöfl). Das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze wurde an Marlene Dammayr am Horn überreicht. Michaela Kapplmüller und Kerstin Wittibschlager auf der Querflöte sowie Johannes Mayr auf der Trompete legten die Prüfungen für das Silberne Jungmusikerleistungsabzeichen erfolgreich ab. Die Verdienstmedaille in Bronze (15 Jahre aktive Mitglied) erhielt Manuel Auer, die silberne Verdienstmedaille (25 Jahre aktive Mitgliedschaft) erhielt Hansi Hinterholzer. Für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Renate Auer mit dem Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet. Für 50 Jahre engagiertes Musizieren wurde Walter Rosenberger mit dem Verdienstkreuz in Silber geehrt.

Nach der Pause hatten die Bläserkids ihren großen Auftritt. Mit drei Stücken begeisterten sie das Publikum und ernteten tosenden Applaus. Mit ein Grund für den erstmaligen Auftritt beim Vereinskonzert war die offizielle Übergabe des Kiwanis Kulturpreises an die Bläserkids. Das gesamte Bläserkidsteam sowie der MV Schwertberg möchten dir lieber Josef Mascherbauer und dem gesamten Kiwanis Club sehr herzlich für die großzügige Unterstützung danken. Die Kinder haben sich sehr über diese große Wertschätzung gefreut.

Mit dem Trompetensolo Treffpunkt Grand Prix ging es dann wieder mit dem MV weiter. Als Solisten agierten Erich Schöfl, Johannes Mayr, Thomas Harringer und Franzi Hinterholzer. Als weiteren musikalischen Höhepunkt boten wir das Konzertstück Dionysos von Thomas Doss dar, in dem die Sage rund um den Gott des Weines musikalisch eindrucksvoll verarbeitet wurde. Mit einem Medley mit allen bekannten Melodien aus dem Film Lion King näherten wir uns dem letzten Stück des Abends. Das offizielle Ende oblag unserer Gesangsolistin Maria Fröschl mit dem gefühlvoll interpretierten Hit Wild’s Wossa von den Seern.

Nach den beiden Zugaben luden wir anschließend alle Helfer des Bezirksmusikfestes zum Buffet ein. Vielen Dank an alles für die Hilfe und die Unterstützung. Besonderer Dank gilt natürlich unserem Kapellmeister Franz Pirklbauer der mit uns das anspruchsvolle Konzertprogramm einstudiert hat. Vielen Dank für dein Engagement.

Zurück

ozio_gallery_nano